Verein „Backhaus Ringgenweiler“


Gründungsversammlung

Am Freitag, den 30. November 2018 ab 19:30 Uhr findet die Gründungsversammlung des Vereins „Backhäusle Ringgenweiler e.V.“ im Gasthaus Frohsinn in Wolketsweiler statt. 

Dazu sind alle interessierten und künftigen Mitglieder recht herzlich eingeladen.

Download
Einladung mit Tagesordnung
Einladung zur Gründungsversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.4 KB


Vereinsgründung

Um in verschiedensten Situationen Vorteile zu erlangen, plant die Interessengemeinschaft „Backhaus Ringgenweiler“ am Freitag den 30. November 2018 einen Verein zu gründen. Hierfür nur einige der Gründe:

  •  Haftungsgründe
  • Als juristische Person rechtsfähig bei Pacht- und Kaufverträgen, Kontoeröffnung
  • Vereinsförderung z.B. durch die Gemeinde
  • Spendenbescheinigung (steuerlich absetzbar bei Gemeinnützigkeit)

Derzeit sind die Initiatoren daran, eine Vereinssatzung zu formulieren und eine Gründungsversammlung zu planen. Wer sich hierzu mit seinen Erfahrungen einbringen möchte, wird gebeten, sich telefonisch oder mit einer kurzen Mail zu melden. Ansprechpersonen siehe unter Kontakte.

 

Der Termin für die Gründungsversammlung wird dann im Gemeindeblatt der Gemeinde Horgenzell und auf dieser Homepage bekannt gegeben.

 

Wer sich in der Vereinsarbeit, beim Ausbau des Backraumes, als Backwart-In oder in der Vorstandschaft engagieren möchte oder nur einfach backen will, ist herzlich willkommen und kann sich per Mail oder bei den genannten Personen unter Kontakt melden.

LEADER Programm

Die Gemeinde Horgenzell ist mit weiteren 24 umliegenden Gemeinden 2015 als Region Mittleres Oberschwaben in das Europäische LEADER Programm aufgenommen worden.

Näheres ist unter www.leader-mittleres-oberschwaben.de zu finden.

 

Da die Interessengemeinschaft „Backhaus Ringgenweiler“ noch kein Verein ist, hat die Gemeinde Horgenzell stellevertretend einen Antrag auf LEADER-Förderung gestellt.

 

Am 14. Februar 2017 wurde das Projekt „Backhaus in Horgenzell-Ringgenweiler“ als förderfähig in das Programm aufgenommen. Dadurch können die Herstellungskosten mit bis zu 40% gefördert werden. Um den Förderzuschuss zu erhalten, musste nun noch vor dem 14. August 2017 ein weiterer Antrag beim Regierungspräsidium (RP) Tübingen bzw. der L-Bank BW gestellt werden. Erst nachdem dieser positiv beschieden ist, darf mit den Baumaßnahmen begonnen werden.

 

LEADER : Die Abkürzung steht für Liaisons Entre les Actions de Développement de l' Economie Rurale. Übersetzt heißt das die "Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft".


Kontakt